22. Dezember 2008

Kommt das iPhone nano im Januar?

Es brodelt in der Gerüchteküche: Nur wenige Wochen vor der Macworld spukt ein neues Gerücht im Netz, demnach Steve Jobs im Januar ein iPhone nano aus der Tasche zaubern wird. Anlass zur Spekulation gab eine bei iDealsChina entdeckte iPhone-Schutzhülle, die etwa 33 Prozent kleiner ist als das iPhone 3G. Die Seite verrät zudem einige Details zum erwarteten Mini-iPhone und will unter anderem erfahren haben, dass dieses im Gegensatz zum großen Bruder nicht mit einer UMTS-Unterstützung ausgestattet sein wird.

Dass bei einer Größenreduzierung des iPhones Kompromisse nötig sind, war klar. Allerdings verfügt das mögliche iPhone nano über alle wesentlichen Elemente des großen Apple-Telefons. Mit dabei sein könnte also der Multitouch-Screen mit Home-Button sowie auch die integrierte Kamera. Die Grafiken deuten zudem darauf hin, dass das Gerät etwa 33 Prozent kleiner ist. Allerdings soll Apple angeblich auf die UMTS-Unterstützung und damit auf den erhöhten Stromverbrauch verzichtet haben. Lange gedulden müssen sich iPhone-Fans jedoch nicht, denn ob iDealsChina wie schon mit dem iPod nano 4G recht behalten wird, stellt sich schon im Januar heraus!